Posted tagged ‘Hysterie’

Er hat „Hitler“ gesagt!

3. August 2011

Er hat "Hitler" gesagt!

Frühmorgens im Sommerloch. Bei einem Becher unfair gehandelten Kaffee begrüble ich gerade schlaftrunken das frisch aufgeschnappte Wort „Mitleidsmüdigkeit“ (die Spendenindustrie mault über Geldstromausfall), – da schlägt der Erregungsinfarkt zu: Huch! Huhah! Heiner Geißler hat „Hitler“ gesagt! Boah! Unfassbar! So spricht ja wohl der Ungeist des Rexechtstremstmismus! Antifaalarm!

Wie? Was? – Er hat gar nicht „Hitler“ gesagt?  Iwo, noch viel braungrausiger! Er hat „Wollt ihr den totalen Krieg?“ gesagt! Schockwellen durchrasen das Land. Gänsehaut pur! Die Journaille sprintet & springt  im angestammten Zweieck! Überall in den Redaktionen müssen die Praktikanten ’ran,  um den Geißler zu geißeln. Menno, man kannonnich „totaler Kriech“ sagen! Das ist doch astreiner Stürmerstil! Das ist so was von 40er! Menschenverachtend! Echt die unterste Schublade von Dr. Goebbels’ Giftküchenschrank!

Also, ich bin mir nicht sicher – sind das nun sommerloch-bedingte Arschbomben im Wasserglas oder ist die zerebrale Vollverklinkerung der Pawlow’schen Diskurspolizisten schon so weit gediehen, dass die rostige Hirnspieldose quasi vollautomatisch losrattert, sobald ein Reizwort klingelt? Könnte ja sein. Also flugs das Hetzmützchen auf den Brausekopf und ab in den antifaschistischen Kampf! Den Nazi-Geißler mal fix durch-googeln, vielleicht hat er ja auch noch „Autobahn“ gesagt oder „Heil“ oder gar „Winterhilfe“!

Nun kann man von einem knapp der Uni entlaufenen Mittdreissiger, der bei SPIEGEL, SZ oder taz online die Meinungsmühle drehen darf, nicht erwarten, dass er weiß, was eine Metapher ist. Sie haben halt am schiefen Elfenbeinturm von Pisa studiert und deswegen alle bloß Sudoku-Diplom. Und dass Geißler lediglich drastisch den hirnverbrannten Glaubenskrieg der Kopf- und Fußbahnhöfler ob deren totaler Bockigkeit anging, um diese verstockten Stuttgarter Bahnhofsnazis wegen ihrer verschmockten Verbohrtheit zur Räson zu bringen, das überfordert den Durchschnittshirni mit BA-(„Bloß-Angefangen“)-Abschluss natürlich empfindlich. Kommentieren geht eh vor kapieren. Und als diplomierter Zeithysteriker und geborener Antifaschist weiß man doch, wie der Hase läuft. Nämlich notorisch Hakenkreuze schlagend. Was möglichst meinungsführend und zeitnah anzuprangern, zu demaskieren und öffentlich zu bestrafen ist. Vernichten wir den Mann! Er hat „Hitler“ gesagt!

Die fest betonierte Zuverlässigkeit, mit der grenzdebile Fatzkes jederlei Geschlechts ihre schwer linksdrehende, joghurtgleiche Hirnerweichung in Stellung bringen, um, gedeckt durch die veröffentlichte Mehrheits“meinung“ bzw. den CvD (leitenden Quotenidioten), jedes Mal ihr unsägliches Politgekasper  abhaspeln, sobald ihr eingebautes Nazisuchwortprogramm „ping!“ macht, frappiert, deprimiert und isoliert – glaubt man sich doch von lauter kalt verschleimten, vollrohr blickdicht doofverschweißten Idioten umgeben! — Die berühmte Stimme der Vernunft ist grausam  heiser und kann nur noch so bisschen mäusepiepsen. Fast möchte man religiös werden und angesichts des kognitiven Elends der vermeintlichen „Eliten“ dem alten Denk-Nazi Heidegger zustimmen: Nur ein Gott kann uns noch retten! Nur, woher nehmen?

Raus aus Bio!

6. Juni 2011

Endlich identifiziert: Der Erreger! (Quelle: Werbefigur "Bruno" der BAT, Bild möglicherweise urheberrechtlich geschützt)

Wo liegt Deutschland? Es liegt natürlich vor Madagaskar und hat schon wieder die Pest an Bord. Gerade hatten wir unser Handtuch auf einen Liegestuhl platziert, um ein biederes Schläfchen im lauen Halbschatten zu riskieren – und jetzt dies: Schon wieder Erreger! Erreger! Ich hab jetzt endlich kapiert, warum Bakterien Erreger heißen. Beruhiger brechen ja nicht aus. (Obwohl das eine hübsche Vorstellung wäre.) Erreger erkennt man daran, dass als erstes die Medien anschwellen und blutigen Sprechdurchfall bekommen. Bald dann wird das Gehirn angegriffen. Tragische Tode, fieberhafteste Forschungen, strengste Kontrollen, radikalste Konsequenzen! Deutschland im Belagerungszustand. Jetzt kommt es ans Licht: nach Rind, Schwein und Vogel, jetzt Gurke, Tomoffel und Soja-Sprosse – wir liegen im Fadenkreuz des Bioterrorismus!

Die Biologie gegen Deutschland! Warum mag uns die Biologie nicht? Wo doch gerade bei uns alles „bio“ ist? Antwort: Weil wir sauber sind. Weil nach 45 Abwaschbarkeit zum höchsten deutschen Wert aufstieg. Weil wir unsere Hände seit Jahrzehnten in Unschuld waschen. Weil eine anti-bakterielle Einstellung bei uns Einbürgerungsvoraussetzung ist! Alles vergebens: Keim-Krise!

Fieberhaft, wie auch sonst, wird jetzt nach der „Ursache“ geforscht und nach der „Quelle“. Warum, weiß ich nicht genau. Was ist die „Ursache“ von Bakterien? Vielleicht, dass es sie gibt? Und die Quelle? Wird halt irgendein dänischer Ziegenarsch sein, ein chinesisches Schlamp-Labor, eine niedersächsische Gülle-Kanone, ein Taliban-Lager in Nordostwest-Pakistan, eine ökologisch korrekte Biogasanlage (schnelle Brüter!), was weiß ich. Vor allem, was weiß ich, sobald ich das weiß? Glaubt man, die Natur keimfrei zu kriegen? Ach, wir sind verloren, oder anders, als BILD-Schlagzeile formuliert:

MÜSSEN WIR ALLE STERBEN? –  Die Antwort: Unbedingt ja! Leider. Wir sind alle des Todes! Das ist der eigentliche Skandal. Warum gerade wir Deutsche, die Mustermänner des Universums? Als Christoph Schlingensief, wie Millionen anderer Menschen, Krebs bekam, weinte er und belästigte 300 Seiten lang Gott mit der Frage: „Warum gerade ich?“ Deshalb haben wir ihn postum als deutschen Biennale-Beitrag nach Venedig überführt. Er ist der deutsche Künstler par excellence.

Jedenfalls, wenn Deutschland noch zu retten ist, dann durch den sofortigen Ausstieg aus der Biologie!