Der Omphalos-Schnörkel als Weltpatina


100b1680_2

Gott (rechts) schöpft den Bauchnabel

INTELLIGENTES DESIGN: 

DER BAUCHNABEL

Was„, fragte mich vorgestern die junge Dame in einer Runde, die sich gerade über Charles Darwin unterhielt bzw. auf ihn anstieß, ob ihrer Unwissenheit leicht lachsfarben erblühend (die Dame, nicht die Runde), „was war jetzt noch mal gleich ‚Kreationismus‘?

Kreationisten sind Leute, die glauben, in der Natur sei alles so wundersam passend zusammengepuzzelt, da könne nur ein intelligenter Designer vulgo HErr GOtt dahinterstecken: Wie sonst käme es wohl, daß der Tausendfüßler sich beim Laufen nicht verzählt, daß der Vogel zwei Flügel hat und daher beim Fliegen nicht kippelt, oder daß immer genau zehn Fischstäbchen in eine Packung passen? Das nennt man intelligentes Design! Sowas kommt doch nicht von selbst! Das ist gewollte, geplante, ausgezeichnet getiftelte und gefinkelte Schöpfung (creatio)!

Manche Kreationisten lesen die Bibel mit dem Taschenrechner. Sie nehmen unerbittlich alles wörtlich, sie glauben beinhart an jedes Rapunzel, Dornrosi und Rosenschön sowie daran, daß die Erde samt ihren Geschöpfen (!) vor 6000 Jahren geschöpft wurde, genau gesagt am 23. Oktober 4004 (vor Christum). Da schmunzelt die Zunft der Wissenschaftler natürlich schon ein wenig und hält den Weisen aus dem Frühschlafgehland triumphierend allerhand Fossilien, Saurierknochen, Radiokarbonbestimmungen und Dendrochronologien unter die zittrigen Triefnasen: … Na?! Und das?! Die Erde ist, wie man sieht, Milliarden Jahre alt!!

Und nun kommt, was mich, als ichs vernahm, kindisch lachend in die Hände klatschen ließ vor purer Freude am Bizarren:  Die biblischen Biedermänner kontern auf die paläoontologischen Zeugnisse mit der … Omphalos-Theorie. Jawohl. Damit erklären sie die Welt! Omph… was? Ja, genau, Omphalos, was ist griechisch und heißt zu deutsch: Bauchnabel. Und die Theorie? Geht folgendermaßen und beginnt bei Adam und Eva, dem allerersten, von Gott persönlich handgeschöpften Menschenpaar. Von ihnen gibt es ja viele Bilder, von Dürer, Cranach d. Ä., Michel Angelo. Meistens sind die beiden menschlichen Prototypen nackend; manchmal halten sie sich zwar div. Blattwerk vor die Blöße, aber immer sieht man: Adam und Eva hatten jeweils eindeutig einen Bauchnabel. Darob stutzten schon frühmittelalterlich pfiffige Kirchenväter: Wie jetzt? Wieso denn Bauchnabel? Adam wurde von Gott geschöpft, Eva aus seiner Rippe geschnitzt – einen Grund für Nabel entfiel da doch völlig!

So! Die Omphalos-Kreationisten laufen an … beschleunigen … heben ab … und … pardauz! schlagen ihren Salto: 

Die Sache sei nämlich die, daß Gott am Stammelternpaar die Nabel gewissermaßen zum Schmuck & Schnörkel angebracht habe, ihnen damit die Patina einer Herkunft andichtend, die ihnen in Wirklichkeit fehlte! Patina ist nötig, um das Uncoole des Neuen zu mindern. Früher trugen wir unsere Blue Jeans ja auch nicht gebügelt, wie sie aus dem Laden kamen, sondern legten uns mit ihnen in die Badewanne, bis ihre und unsere Paßform ein gemeinsames intelligentes bzw. elegantes Design bildete! So auch Gott.

Er besah sich am Abend des 22. Oktober 4004 seine Schöpfung und befand sie im Prinzip gut. Nur bloß so furchbar neu! Überall roch es noch penetrant nach frischer Schöpfung und an vielen Tieren waren noch die Preisschilder. Da beschloß Gott, die Erde sozusagen stone washed und pre crunched resp. in crack optic zu designen; er vergrub alte Knochen, kritzelte unbeholfene Strichzeichnungen in 30.000 Jahre alte Höhlen und verstreute hier und da versteinerte Tiere in der Landschaft. Prompt bekam die Erde den Anstrich ehrwürdiger Jahrmillionenhaftigkeit und wurde so cool, wie wir sie seit 6004 Jahren kennen… – Ompalos-Theorie! Und komme mir keiner damit, das würde im 21. Jahrhundert nicht mehr vertreten!

So, und nun Schluß für heute, träumt schön, und wenn morgen die liebe Sonne aus ihrem Wolkenfederbett hüpft, dann freut euch, daß der Hahn am frühen Morgen kräht, und nicht etwa abends, wenn gerade „Tatort“ ist: Intelligentes Design! Ommmphph….

Explore posts in the same categories: Bizarres aus der Denkfabrik, Theologoumena & neue Gottesbeweise

10 Kommentare - “Der Omphalos-Schnörkel als Weltpatina”

  1. connect Says:

    zweiter Anlauf:

    Im Meyer`s Lexikon heißt es zu Omphalos:

    „bienenkorbförmige heilige Stein in der Orakelstätte des Apoll in Delphi, ursprünglich wohl Opferstein für die Erdgöttin Gaia, galt als Erdmittelpunkt.“

    War da nicht auch die Cassandra (wenigstens die von von Christa Wolf)

  2. Scarpa14 Says:

    Omphalos-Theorie? Kommt das nicht ursprünglich aus dem Deutschen und heißt richtig Umphallus-Theorie, auch Umfaller-Theorie? Weil die stolz aufgestellte Beweisführung immer so schön umfällt?

  3. eat_berlin Says:

    Na, hör mal, Kraska. Das weiß doch jedes Kind, daß der Satan höchstpersönlich die Fossilien in der Erde versteckt hat, um die Gläubigen zu verwirren ‚-)

    Also — zumindest jedes Christenkind in USA, das brav zuhause geschult wurde…

  4. joulupukki Says:

    Ach, wie schön, wenn man so hübsche Thesen aufstellen kann und das „Das Ist so“ schon Beweiskraft genug bedeutet. Der Christ in der Neuzeit hats aber auch verdammt schwer. Noch zu Zeiten Bertha von Suttners war das viel einfacher. Da wurden Zweifler schlichtweg zum Schweigen verdonnert mit dem Hinweis auf das jüngste Gericht. Weiterdenken wurde mit akutem Blitzschlag bestraft. Aber der Blitzschlag von heute ist in Zeiten des Klimawandels halt auch nicht mehr das, was er einmal war…
    Da lob ich mir doch meine höchsteigene Theorie, die Blunznwurscht Theorie. Es ist mir nämlich blunznwurscht, ob die Erde schon Jahrmillionen oder erst seit 6000 Jahre besteht. Auf mein Leben hat das schlichtweg keinen Einfluß. Amen!

    • 6kraska6 Says:

      Da irrt Madame Jou! Wäre die Erde erst 6000 Jahre alt, besäßen wir nicht einen einzigen Tropfen Erdöl! Eine Milliarde PKWs müßte geschoben werden! Und Kohle gäbs auch nicht! Und wir Menschentiere hätten evtl. noch nicht mal einen Bauchnabel!

  5. joulupukki Says:

    hm … und ich nehme an, wenn ich jetzt sage „I hob eh ka Auto“ wäre das auch etwas zu kurz gefasst und kein schlüssiges Argument für die Blunznwurscht Theorie?

    • 6kraska6 Says:

      Danke für die Statistik! Daß die USA und die Türkei bei der Ablehnung der Evoutionstheorie fast gleichauf liegen, gibt zu denken … zu denken … zu denken…

  6. lakritze Says:

    Oh, die Omphalos-Theorie. Die nehm ich mit heim und häng sie mir an die Wand — die ist nämlich echt intelligent entworfen. Schick!


  7. […] ist – hilfreich und gut sein wollte, entblösste zwar ob ihrer Körpergröße Bierbauch und Nabel, nicht aber ihre shapewear, wenn sie denn eine […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: