Charaktere…die wirklich nerven


img_0001_2 DER ÜBERLEGENE

Der Überlegene oder Über-den-Dingen-Steher kann der liebste Mensch auf der Welt sein: Er nervt mich total! Übrigens kann er auch weiblich sein, die Sache macht das nicht besser. Ich treffe ihn immer, wenn ich als Hase unterwegs bin. Atemlos hetze ich in die Zielgerade, mit letzter Kraft, keuchend und mit bedenklichen Laktatwerten, und wer lehnt schon, ohne einen Tropfen Schweiss auf der Haut, mit kühlem Lächeln an der Absperrung? Der Überlegene, der Igel: Er ist immer schon da. Der Igel ist mit allen Wassern gewaschen, abgebrüht, geduscht und rundum frottée-abgerubbelt: Er kennt die Welt. – Und: Gott, wie er die kennt!

 Deswegen regt er sich nie auf. Nie! Über nichts! Er ist die überlegene Gelassenheit in Person! „Was regst du dich denn so auf, Mann! Bleib doch mal bißchen locker!“, das ist der Rat, der bei ihm nie teuer ist. Du hast AIDS? Nazi-Schläger bedrohen dich? Anti-Semiten treiben dich in Rage? Dein Haus brennt?  „Jetzt komm mal runter…“, findet der Überlegene, „da steht man doch nun wirklich am besten drüber! Wem nützt denn Hysterie? Die wolln doch bloß, daß du dich aufregst…“

Die überlegene Gelassenheit, die früher mal recht verächtlich Indolenz oder Opportunismus hieß, ist die Gleitcrème, auf der dieser Charakter durch die Unbill des Lebens flutscht. Skandale, politische Provokationen, Kriege, moralische Katastrophen: Er ist da nicht involviert. Da steht er drüber: „Weiß ich, kenn ich, war ich schon..“ Wie jeder, der nichts tut, nichts meint und nichts will, ist er ohne Schuld. Er könnte ruhig den ersten Stein werfen. Im Grunde glaubt er, zu den wenigen Gerechten auf Erden zu gehören. Dabei ist er eigentlich bloß selbstgerecht. Er verausgabt sich nicht, ist immer entspannt, cool und relaxed. „Lohnt sich doch nicht!“, sagt er. Natürlich ist er so links, liberal, demokratisch und anti-antisemitisch wie du und ich. Er hat jede Menge jüdische Freunde! (Du und ich sind der Beweis!) Aber deswegen gleich gegen die Palästinenser sein? Einseitigkeit hilft doch keinem!

Im Englischen gibt es für dergleichen Überlegene eine idiomatische Wendung, die ich treffend finde. Man sagt über ihn: „He’s sittin‘ on the fence“. Das ist ontologisch bzw. existentiell gemeint. Das bezeichnet den Stil seines Seins: Er sitzt auf dem Zaun und pfeift sich eins. Bei Gefahr fällt er nach vorn über, oder, kann auch sein, lieber nach hinten. Je nachdem, wo es gefährlich ist. Der Überlegene. Ein Zaunkönig. Hasen sollten das Weite suchen, wenn sie ihn sehen…

Advertisements
Explore posts in the same categories: Charaktere...die wirklich nerven

3 Kommentare - “Charaktere…die wirklich nerven”

  1. Teresa Says:

    Es gibt Menschen, die üben das Stoikertum mit angezwungener Konstanz aus, dass man es klaum glauben kann. Wehe, Du bist das nicht, dann sind sie Dir beleidigt, wenn man es nicht ist.
    Und dann wundern sie sich, wenn sie Herzinfarkte kriegen, vor lauter unterdrücktem Stress.

  2. Mr.BarBQ Says:

    „Cool down“ Bruno Kraska !

    _“Meine nicht, deine Ehre sei angegriffen worden,
    wenn deine Eitelkeit verletzt wurde.“_
    (aus Persien)

    weil, Bruno :

    „Wenn die Menschen nur von dem sprächen, was sie auch verstehen, würde sich bald ein großes Schweigen über die Erde breiten !“
    (aus Asien)

    Eine schöne Woche für Dich und die Deinen !!

  3. eat_berlin Says:

    pffffff. „aufm zaun sitzen“ — viel zu unbequem ‚-D

    with both feet planted solidly on common(sensical) ground, despite her current location — lovely amsterdam —

    yours truly
    Super Bunny / bunny super(ior)?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: